HAY: frisch, trendig, ideenreich, praktisch, skandinavisch

Wer bei HAY an eine falsche Schreibweise für die nordische Begrüßung „Hej“ denkt, hat in Fragen rund um international berühmte Designermarken noch Nachholbedarf.

HAY steht seit 2002, gegründet von Mette und Rolf Hay im südjütlandischen Horsens, für technisch perfekte, ästhetisch ausgefeilte und dazu noch erschwingliche Möbel und Wohnaccesoires. Das Ziel war es die Reputation des dänischen Möbeldesigns der 1950er und 60er Jahre in einem modernen Kontext wiederzubeleben.

Für ihre Entwicklungen arbeitet das Ehepaar mittlerweile mit Designern aus der ganzen Welt zusammen und bleibt sich dabei treu: die HAY-typische Mischung aus Funktionalität und Humor. Die Entwürfe für das HAY Möbelsortiment liefern sowohl bekannte Designer als auch Newcomer.

Die dezent unverkennbare Art der Gestaltung und die Positionierung zwischen Massenmarkt und elitären Marken macht Hay zu einem der stark wachsenden Nordlichter. Die Kollektionen bewegen sich im Spannungsfeld der Geradlinigkeit von Architektur auf der einen und der Schnelllebigkeit und Innovationskraft der Mode auf der anderen Seite.

Als Quereinsteiger hat Rolf Hay es geschafft, dem Schatten der dänischen Design-Tradition zu entspringen und gemeinsam mit seiner Frau neue Wege einzuschlagen: eine Designmarke, die man nicht nur begehren, sondern die man sich auch leisten kann.

Heute werden HAY-Produkte vom Hauptsitz im dänischen Horsens aus mit rund 150 Mitarbeitern weltweit vertrieben und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.